Teil 2: Meinen Beitrag leisten – aber wie?

Viele von euch haben mir Ideen geschickt und gesagt, wie man einen Beitrag leisten kann. Die Übersicht ist nun überhaupt nicht mehr übersichtlich, was in diesem Fall aber toll ist. Es zeigt, wie vielfältig unser Beitrag sein kann. Jeder pickt sich das heraus, was er selber leisten kann und mag.

Was ist hinzugekommen?

Im Bereich „Menschen“ habe ich der Vollständigkeit halber „Fair Fashion kaufen“ hinzugefügt. Wie ich jetzt neu hinzugelernt habe, gibt es eine Initiative zur Verbesserung der sozialen Standards in der Wertschöpfungskette (BSCI).

Artikel aus dem Bereich „Menschen“:

 

Im Bereich „Umwelt“ habe ich „Eco Fashion kaufen“ hinzugefügt, weil es eben bei Kleidung nicht nur darauf ankommt, dass die Menschen, die diese hergestellt haben, menschenwürdig behandelt wurden, sondern auch, dass verantwortungsvoll mit der Umwelt umgegangen wird. Beim Produktionsprozess und auch schon bei der Materialauswahl. Außerdem ist es wichtig, dass wir Plastik dem Recycling zuführen. Nachdem ich einen Artikel über das Sparen von Wasser gelesen habe, habe ich „Wasser sparen“ in „Warmwasser sparen“ geändert, denn wie ich gelernt habe, ist das Sparen von Wasser in Deutschland gar nicht erforderlich oder sogar kontraproduktiv. Das Erhitzen von Wasser verbraucht aber natürlich Energie und dies sollte vermieden werden. Eigentlich selbstverständlich und doch eine Überwindung ist das „Müll aufheben“.

Artikel zum Thema „Umwelt“:

 

Die beiden Fokusthemen „Strom sparen“ und „Müll vermeiden“ sind ebenfalls gewachsen. Strom lässt sich wunderbar durch die Verwendung von LED Leuchtmitteln sparen. Die meisten Tipps von euch kamen zum Thema „Müll vermeiden“. Upcycling beschreibt den Prozess aus etwas Altem etwas Neues herzustellen. Ein berühmtes Beispiel ist das Verarbeiten von LKW-Plane in Taschen. Es gibt aber sehr viele findige Menschen und Firmen, die alle möglichen Produkte aus Müll entstehen lassen. Die folgende Idee gefällt mir besonders gut, weil es so simpel ist, dass man sich fragt, warum man nicht schon längst drauf gekommen ist. Das Verwenden eines halben Spülmaschinentabs reicht aus, um das Geschirr sauber zu bekommen, aber spart Verpackung und auch Geld. Auf Alufolie sollten wir aus gesundheitlichen Gründen verzichten, aber auch Frischhaltefolie produziert eine Menge Müll. Besser sind da Alternativen wie z.B. Bienenwachstücher. Verpackungsfrei einkaufen ist in vielen Regionen bereits möglich, aber leider sehr aufwendig. Ich werde bald einen eigenen Artikel zu dem Thema schreiben. Wem das verpackungsfreie Einkaufen zu viel ist, der kann auf große Verpackungen achten und damit extra Müll vermeiden. Ein Beispiel hierfür sind die To-Go Müslibecher. Lieber eine große Portion Müsli kaufen und zu Hause umtuppern (oder ikeaern). Mir sind letztens bei Rewe kompostierbare Müllbeutel über den Weg gelaufen und für den Biomüll sind sie ganz wunderbar. Papiertüten sind immer durchgeweicht und Plastiktüten mussten wir natürlich beim Müll runterbringen auskippen. Alles doof. Die kompostierbaren Müllbeutel sind dicht, praktisch und schaden der Umwelt weniger. Zu guter Letzt noch ein Appell an die Raucher. Schmeißt eure Kippen in einen Mülleimer und nicht auf die Straße. Die Umwelt dankt es euch.

Artikel zu den Themen:

 

Für alle drei Bereiche „Menschen“, „Umwelt“ und „Tiere“ kann man sich engagieren, in dem man Petitionen unterzeichnet oder an ausgewählte Organisationen spendet. Hierzu wird bald ein Artikel folgen.

 

So sieht die Übersicht jetzt aus:

MeinenBeitragleisten

Hier findet ihr die neue Übersicht als PDF.

 

Was fehlt noch? Schickt mir weiter eure Ideen. Lasst uns die Übersicht noch unübersichtlicher machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s