Mülltrennung – Warum eigentlich?

Bei der ganzen Debatte um Plastik und dessen Vermeidung, habe ich mich schon öfter gefragt, was an Plastik eigentlich so schlimm ist. Ich verstehe, dass Plastik nicht in die Meere gelangen darf, auch nicht in Form von Mikroplastik, was noch viel schwieriger zu verhindern ist, aber wenn ich meinen Plastikmüll entsorge, ist er wirklich so schlimm? Beim Thema Kaffeebecher bin ich dann drauf gekommen, dass wir diesen ja meist in irgendeinen Mülleimer unterwegs und nicht in den gelben Sack werfen. Ist das also das Problem?

Plastik gewinnen und entsorgen

Plastik wird aus Erdöl hergestellt. Bei der Produktion entsteht CO2. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt Treibhausgase, darunter fällt auch CO2, bis 2020 um mindestens 40% gegenüber 1990 zu senken. Im Jahr 2013 standen wir bei 22,6%. Um das Ziel zu erreichen, müssen wir also an allen Enden versuchen CO2 einzusparen. Die Herstellung einer Tonne Plastik aus Recyclingplastik verursacht eine Tonne weniger CO2 als die Herstellung aus Erdöl, jedoch verursacht sie immer noch eine Menge. Das primäre Ziel sollte also sein, dass weniger Plastik produziert werden muss. Das sekundäre Ziel ist es, das benötigte Plastik aus Recyclingplastik herzustellen. Dies ist nicht in allen Fällen möglich, da das Recyclingplastik von schlechterer Qualität ist als das ursprüngliche Plastik. Demnach darf recyceltes Plastik nicht für Lebensmittel verwendet werden. Downcycling nennt man das. Man sollte meinen, es fällt genügend Plastikmüll an, der recycelt werden kann. Hier kommen wir ins Spiel. Aber auch der Staat, der die Gesetzgebung hier etwas anpassen sollte. Die Recyclingquoten liegen in Deutschland zu niedrig, so dass vieles an Plastik verbrannt anstatt recycelt wird. Dies wird durch die Tatsache unterstützt, dass es sehr viele Müllverbrennungsanlagen gibt, die sehr gerne Plastik in ihrem Müll haben, da dieser aufgrund seiner Ölbestandteile gut brennt. Wie bei allem, gibt es also einige Zielkonflikte. Die Betreiber von Müllverbrennungsanlagen brauchen keine Mülltrennung. Sie kaufen in Deutschland sogar Müll aus dem Ausland dazu, um die Anlagen auszulasten. Kunststoff und Sperrmüll wird wegen der guten Brennbarkeit hinzugefügt. Für die Kommunen ist das Verbrennen billiger als das Recycling. Die Recyclinghöfe brauchen die Mülltrennung ganz dringend, da die Maschinen, die die Sortierung des Mülls vornehmen, nicht so genau sind, wie Menschen es sein können. Für die Umwelt ist es sinnvoll, dass Plastik vermieden bzw. wenn es anfällt recycelt wird. Doch so einfach bleibt die ganze Rechnung nicht. In den Müllverbrennungsanlagen wird Energie produziert, die dann über Fernwärme und Strom in die Häuser gelangt. Die Produktion dieser Energie durch Kohlekraftwerke würde ebenfalls CO2 und weitere Giftstoffe verursachen. Dieses Dilemma führt dazu, dass es einige neue Ideen zum Recycling gibt. Z.B. könnte man den Müll in nassen und trockenen Müll trennen. Trockener Müll kann sehr leicht maschinell sortiert werden. Der nasse Müll könnte der Energiegewinnung dienen. Die Fehlwürfe (nass und trocken kann wohl jeder unterscheiden) wären sehr gering. Derzeit liegen die Fehlwürfe bei bis zu 50% (???).

Unser aktuelles Mülltrennungssystem kann also kritisiert werden, doch so wie es momentan ist, können wir ein sinnvolles Recycling nur durch Mülltrennung unterstützen. Dass der Müll trotzdem zu einem großen Teil verbrannt wird, kann nur durch die Gesetzgebung beeinflusst werden. Vielleicht wird die Energie aus Müllverbrennungsanlagen auch mit zunehmendem Anteil von erneuerbaren Energien uninteressanter.

Wie haltet ihr das mit der Mülltrennung?

 

Quellen:
https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Lexikon/EnergieLexikon/C/2013-09-18-co2-emission.html
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/alltagsprodukte/19838.html
https://www.brandeins.de/archiv/2013/handel/was-bringt-eigentlich-die-muelltrennung/

Ein Gedanke zu “Mülltrennung – Warum eigentlich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s