Innovative Firmen, Teil 4: Faire Kohle

Jetzt wo die Grillsaison auf Hochtour läuft (na gut, wenn es wieder aufhört zu regnen), möchte ich eine Firma vorstellen, die, wie der Name schon sagt, faire Kohle herstellt. Danke, Mattes, für den tollen Tipp.


Faire Kohle stellt Kohle aus der Schale der Kokosnuss her. Im Jahr 2012 zerstörte ein Typhoon große Teile der Infrastruktur der Region Davao auf den Philippinen und Kleinbauern verloren ihre Lebensgrundlage, nämlich ihre Ernte. Damit sie unabhängiger von der Ernte sein konnten, wurde ein Produkt entwickelt, dass aus der Schale der Kokosnuss hergestellt werden kann, die Kohle.

Ein Vorteie für die Umwelt ist, dass es ein CO2 neutraler Rohstoff ist und auch nach dem Transport, die CO2-Bilanz noch besser als bei normaler Grillkohle ist. Außerdem wird ein neues Produkt aus einem Abfallprodukt gewonnen. Kinderarbeit schließt das Unternehmen nach eigener Kontrolle aus.

Die faire Kohle aus Kokosnussschale hat aber auch noch weitere Vorteile gegenüber normaler Grillkohle:

  • hohe und konstante Brenntemperatur
  • hält die Hitze länger
  • es wird weniger Kohle gebraucht
  • verbrennt schadstoff- und geruchsarm
  • geringe Rauchentwicklung
  • wenig Asche


Die Faire Kohle GmbH wird übrigens von der Arbeitsgemeinschaft evangelischer Jugend (AEJ) und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Nordrhein-Westfalen geführt.

Mich hat es überrascht und ich finde es super, dass die kirchlichen Verbände Startups (und nicht nur Projekte) gründen bzw. finanziell und auch mit ihren Netzwerken fördern.

Na, wer möchte die Kohle jetzt mal ausprobieren? Ich wäre schon gespannt.

Bilder Copyright: Faire Kohle GmbH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s