Fairnica wird 1

Schon ist ein Jahr um. In dem Jahr habe ich sehr viel gelernt und einiges erlebt, an das ich vor einem Jahr nie gedacht hätte.

Für die, die uns erst seit Dezember folgen, Fairnica ist als Blog für Nachhaltigkeit gestartet. Fair Fashion war zwar immer Teil davon, aber nicht alleiniges Thema. In den ersten Monaten habe ich mich generell damit beschäftigt, wie man seinen Alltag nachhaltiger gestalten kann. Von Strom sparen, über Mülltrennung eben bis zu Fair Fashion. Einen großen Teil haben auch die Interviews aus der Reihe 10aus50 eingenommen. Für mich immernoch ein Highlight, denn die beste Inspiration für mich, sind die Leute um mich herum. Teilweise wusste ich gar nicht, wer sich alles mit dem Thema beschäftigt – schon viel länger als ich. Wer die „alten“ Beiträge lesen möchte und weiterhin an Artikeln rund ums Thema Nachhaltigkeit interessiert ist, der sollte meinem privaten Blog eingreenesleben folgen. Da hier aber im Moment bei dem neuen Fairnica so viel los ist, kommen leider nicht mehr so häufig neue Artikel, aber das wird sich bestimmt auch mal wieder ändern. Ich hab zumindest weiterhin Lust über mehr Themen als nur Fair Fashion zu schreiben. Besonders, da wir ja grade ein Haus renovieren und ich dabei so gut es geht auf Nachhaltigkeit achte. Und der neue Garten lädt auch zu neuen Themen ein.

Seit Dezember 2017 dreht sich hier alles um Fair Fashion und das ist ein besonders schönes Thema, wie ich finde. Vor allem, weil man im Bereich Textilien sehr viel verbessern muss im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Daher geht es uns nicht nur darum faire Mode zu konsumieren, sondern auch um ein nachhaltiges Business Modell. Wir verbinden Capsule Wardrobe mit Fair Fashion mit Sharing Economy und Second Hand.

Um neue Labels kennenzulernen und beim Bloggertreffen dabei zu sein, war ich im Januar auf der Fashion Week in Berlin (Artikel hier) und der Innatex (Artikel hier). Beides waren tolle Veranstaltungen mit faszinierenden Begegnungen. Einige Labels zeigten direkt Interesse für unser Verleih-Konzept. In den nächsten Wochen wollen wir an einem Pilotprojekt arbeiten und werden dann sehen, wer uns dabei unterstützen möchte.

Im Hintergrund lief der Gründerwettbewerb Senkrechtstarter und letzte Woche wurden wir mit dem 4. Platz und dem Sonderpreis für Nachhaltigkeit ausgezeichnet (hier der Beitrag).

Wahnsinn, was in einem Jahr alles passieren kann, wenn man einfach mal loslegt.

Ich bin schon so auf das nächste Jahr gespannt, denn das wird sicher genauso viele neue Entwicklungen mit sich bringen.

Ich freue mich, wenn ihr weiter dabei seid und danke euch für eure Unterstützung und Treue.

Eure Nicola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s