Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hosen vorübergehend kürzen: 5 Tipps

Kleingewachsene wie ich kennen das Problem. Hosen sind immer zu lang, Culottes gehen mir bestenfalls nur bis zum Knöchel 😉 Hosen kann man ja kürzen, kein großes Problem also. Aber was, wenn man Hosen mietet und nicht kürzen darf? Ich habe 5 Tipps für euch gesammelt.

 

1 Hohe Schuhe tragen

Haha, der cleverste Tipp von allen. Einfach, aber klappt.

Wenn das jetzt keine Alternative ist, bleiben noch diese 4 Tipps:

 

2 Umkrempeln

Klappt bei Jeans und festeren Stoffen ganz wunderbar. Einmal umklappen für einen größeren Umschlag oder zweimal, wenn man einen kleineren Umschlag mag. Oder einmal groß umklappen und dann nochmal die Hälfte. Oder auch nach innen, wenn man gar keine Umschlag sehen soll. Bei leichten Stoffhosen funktioniert das leider nicht.

3 Feststecken von innen

Die Hose nach innen umschlagen und an den Seiten oder vorne und hinten mit Sicherheitsnadeln feststecken. Die Nadeln fallen kaum auf und halten die Hose gut. Wenn die Hose allerdings zu viel gekürzt werden muss oder ein sehr weites Bein hat, kann es passieren, dass der Stoff, der nicht festgesteckt ist, wieder zurückklappt und doch wieder sichtbar wird. Am besten dann den Stoff doppelt nach innen umschlagen.

 

4 Feststecken mit Brosche

Die Hose wie bei Tipp 3 nach innen umschlagen und von außen an der Seite mit einer schicken Brosche feststecken. So machst du die Not zu einer Tugend und hast noch einen kleinen Hingucker geschaffen. Und die alte Brosche, die schon lange nicht mehr ausgeführt wurde, bekommt eine wunderbare Aufgabe.

 

5 Festnähen

Wenn das alles nicht klappt, hilft nur noch festnähen. Auch bei unseren gemieteten Hosen, ist das völlig ok, wenn es am Ende der Mietdauer wieder aufgetrennt wird. Die Hose schlägst du wie bei Tipp 3 und 4 nach innen um. Wenn du viel kürzen musst, schlag die Hose am besten zweimal um. Du kannst dann mit Nadel und Nähgarn ein paar Stiche an unauffälligen Stellen setzen und schon hält die Hose. Am Ende der Mietdauer, kannst du die Fäden wieder lösen und die Hose ist wieder so lang wie vorher.

img_9217

 

Wenn du unsere Kapsel Ida mietest, findest du ein kleines Nähset in der Kapsel. Damit hast du dann alle Utensilien (außer der Brosche), um die Hose zu kürzen.

img_9213

HINWEIS: Du solltest bei gemieteten Hosen den Umschlag nicht kräftig bügeln. Das würde schon dazu beitragen, dass er gut hält, allerdings wird der Umschlag je nach Stoff sichtbar bleiben.

 

Eure Nicola

 

Kommentar verfassen