Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unser zweites Baby ist da: Kapsel Ida

Fast so fühlt es sich an, wenn man da monatelang auf ein Ziel hinarbeitet und dann endlich den „Veröffentlichen“-Button drückt. So ein bisschen ist jede Kapsel wie ein Baby für uns. Grad so am Anfang des Unternehmens hängen wir emotional voll drin. Deswegen freuen wir uns, dass das erste Feedback so toll ausgefallen ist. Kapsel Ida wurde von Kim von kimgoeseko gestyled und ich sag euch, die Frau hat Stil. Und schaut mal bitte wie toll die Fotos geworden sind, auf denen Kim ihre 30 Looks für euch präsentiert. Die Fotos wurden von Connie Beatrice in Schweden in Malmö gemacht. Wir sind einfach hin und weg.

Mit dem zweiten Baby kam dann auch der neue Online-Shop. Wir haben getestet bis zum Umfallen, aber wie das so mit Technik ist, spinnt sie auch gern mal rum. Wenn euch da also irgendwas auffällt und ihr Probleme bei der Bestellung habt, gebt uns unbedingt Bescheid.

Was das Konzept der Kapsel an sich angeht, haben wir keine Änderungen vorgenommen. Geändert hat sich aber, dass die Versandkosten nicht mehr im Preis inbegriffen sind. In der Pilotphase war das unser Geschenk an alle, die unsere innovative Idee unterstützt haben. Ab sofort vermieten wir in der gesamten EU. Die internationalen (und auch nationalen) Versandkosten sind wahnsinnig hoch. Wir stellen euch aber nicht alles in Rechnung, sondern haben uns für eine Pauschale entschieden. Neuerdings habt ihr auch die Möglichkeit die Kapsel selbst abzuholen. So könnt ihr die Versandkosten sparen und uns in unserem Casa besuchen. Vielleicht gibt es ja noch einen Kaffee oben drauf 🙂

Da wir in der Pilotphase gelernt haben, dass sehr viele ihre Kapsel länger als einen Monat lang behalten wollen, gibt es nun direkt die Möglichkeit einen längeren Zeitraum auszuwählen. Dafür gibts einen kleinen Rabatt. Wer erst mal einen Monat testen möchte, kann sich anschließend natürlich trotzdem noch für eine Verlängerung entscheiden.

Das war es auch schon an Veränderungen. Jetzt wird es Zeit sich Kapsel Ida anzusehen. Hier kommt ihr in unseren Shop.

Euer Fairnica-Team

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fairnica Weekly No.3

UpdatederWoche

Wir haben gehofft, dass wir diese Woche schon starten können, aber leider wird es sich auf Mitte des Monats verschieben. Die Labels waren für unser Pilotprojekt so nett und haben uns eine kurzfristige Lieferung zugesagt und das ist wirklich nicht selbstverständlich. Die meisten bekommen ihre Vorbestellungen bis zu einem Jahr im Voraus, damit auch nicht zu viel produziert wird. Zwei unserer Labels produzieren erst nachdem die Bestellung eingegangen ist und wenn da dann mehrere Krankheitsfälle in der Produktion oder ein Nachfragehoch anfallen, dauert es eben etwas länger bis zur Lieferung. Wir sind es gewohnt, immer alles schnell zu bekommen, aber genau das gehört auch zu Fair Fashion. Die NäherInnen dürfen krank werden und können dann auch zu Hause bleiben, so wie wir es auch tun können. Und die NäherInnen müssen nicht rund um die Uhr arbeiten, wenn mal mehr gleichzeitig nachgefragt wird. Wir können uns also nicht so richtig drüber ärgern. Dann starten wir halt zwei Wochen später. Dafür muss niemand anders dafür zahlen, z.B. mit seiner Gesundheit.

 

LabelderWoche

Myrka Studios: Myrka’s letzte Kollektion ist nach dem Closed Loop Concept entwickelt worden. Das bedeutet, dass die Produkte, wenn sie nicht mehr getragen werden können, komplett recycelt und für neue Kleidung wiederverwendet werden können. Es entsteht also kein Textilmüll. Jetzt hat die Kollektion auch den Preis „Best Vegan Collection Newcomer“ des Peta Vegan Fashion Award 2018 gewonnen. Wir gratulieren ganz herzlich. Wer mehr wissen möchte über das Closed Loop Concept, findet hier alle Infos.

 

BloggerderWoche

Isabelle Rogge von An Ethical Journey produziert Doku Videos über Fair Fashion Themen. In ihrem aktuellen Vlog besucht sie das Label Dzaino (war letzte Woche unser Label der Woche). Wir schauen ihre Dokus super gerne. Schaut unbedingt mal rein.

 

OutfitderWoche

Das Outfit dieser Woche hat Kim von Kimgoeseko schon beim FairFashionMove im Juli in Berlin getragen. Sie sah so wahnsinnig toll aus in diesem Jumpsuit von Natascha von Hirschhausen. Das wunderschöne Dekolleté passte perfekt zu Kims Tattoos, aber sieht sicher auch tattoofrei fabelhaft aus. Hier geht’s zum Outfit.

 

TippderWoche

Jetzt ist es Zeit die Sommerkleidung in den Winterschlaf zu schicken. Räume die Sommersachen aus dem Schrank, verstaue sie ordentlich und schaffe so Platz für die kuscheligen Strickpullis. Da kommt die Lust auf den Herbst von ganz alleine.

 

FaktderWoche

Für 1kg Textil werden bis zu 1kg Chemikalien eingesetzt.

Quelle: Umweltbundesamt

 

Macht es gut bis zur nächsten Woche.

Eure Fairnicas