Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fair Fashion Label: TOMS

Die Marke Toms begeistert mich total. Jeder Kauf eines TOMS-Produkts löst „eine gute Tat“ der Firma aus. 

One for one

One for one, so heißt das Prinzip, das sie verfolgen. 

Kaufst du ein paar Schuhe, so bekommt ein Kind ein paar Schuhe. 

Kaufst du eine Brille, wird einem Menschen das Augenlicht zurückgeschenkt. TOMS zahlt dafür eine Operation, Medikamente oder Sehhilfen. 

Kaufst du Kaffee, werden Wassersysteme in 7 verschiedenen Ländern eingerichtet, so dass die Menschen, in denen der Kaffee hergestellt wird, Zugang zu Trinkwasser bekommen. 

Kaufst du eine Tasche, so setzt sich TOMS für eine sichere Geburt ein, z.B. indem Hebammen ausgebildet werden. 

TOMS arbeitet dazu mit über 100 Giving-Partnern zusammen. Mehr Informationen dazu, bekommt ihr auf der Webseite von TOMS
Alleine, weil ich die Projekte toll finde, würde ich TOMS gerne unterstützen. Die Produkte, die sie anbieten sind aber oben drauf auch noch super schön, qualitativ hochwertig und trotzdem bezahlbar. Die Schuhe sind zudem auch noch bequem. 

Also los gehts: Schlagt zu! 

TOMS findet ihr in meinen Pinterest Listen Lieblingsschuhe und Lieblingsbrillen

Veröffentlicht am 4 Kommentare

Vegan Fashion Label: Matt & Nat

Das kanadische Label Matt & Nat bietet vegane Taschen, Schuhe und einige Accessoires an. Ich freue mich, dass sie ihre Produkte neben Kanada, USA, UK und Australien auch in Deutschland verkaufen, dem einzigen europäischen Land auf der Vertriebsliste. Ich habe meine Matt & Nat Tasche im Zalando Sale entdeckt. Ich war länger auf der Suche nach einer schönen kleinen Tasche und irgendwie hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dass sie rot sein sollte. Ich bin total happy mit der Tasche. Sie hat drei Reißverschlüsse, einer führt zu einem integrierten Portemmonaie mit Kartenfächern. Mein großes Protemonnaie würde eh nicht in die Tasche passen. So packe ich einfach etwas Geld, Führerschein und EC-Karte um und habe alles wichtige dabei. Für Handy, Schlüssel, Taschentücher, Lippenstift und was man sonst noch so braucht, ist Platz in den anderen beiden Fächern. Die Tasche sieht qualitativ sehr hochwertig aus und steht Ledertaschen in nichts nach. Das Material fühlt sich sehr gut an und die Verarbeitung, auch an den Reißverschlüssen, sieht sehr gut aus.

Ein Manko habe ich jedoch gefunden. Das Label schreibt sich zu ethische Grundsätze einzuhalten, allerdings ist nirgendwo von fairen Produktionsbedingungen die Rede. Das Material wird aus 100% recyceltem Plastik hergestellt. Um Tiere und Umwelt sorgen sie sich schon. Wenn sie jetzt auch noch den Bereich der Menschen besser abdecken würden, was sie laut eigener Aussage versuchen, gibt es ein Doppelplus.

Hier geht es zur Webseite von Matt & Nat.

www.pinterest.de/fairnicaHier geht es zu meiner Pinterest Pinnwand mit den schönsten nachhaltigen Taschen. 

Und zur Pinnwand mit den schönsten nachhaltigen Schuhen.