To-Go-Kaffee adé

320.000 Coffee To-Go Becher werden stündlich nur in Deutschland weggeworfen. Das verursacht einen riesigen Haufen Müll, den man ganz einfach vermeiden könnte. Ich selber bin leider nicht besonders konsequent und gerade auf unserer Amerika-Reise bin ich ständig schwach geworden, wenn ich bei Starbucks vorbeigelaufen bin. Auch das schlechte Gewissen, das ich durchaus hatte, hat mich nicht abgehalten. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich auf sehr vielen Bildern einen Becher in der Hand halte. Ja, ich mag es mit einem Kaffee in der Hand durch die Stadt zu laufen, aber warum kann es kein Becher sein, den man einfach spülen und wieder mitnehmen kann? Grade im Moment bin ich häufig mit Kinderwagen unterwegs und da hat man eh jeden Krempel dabei und Platzmangel herrscht auch nicht. Also habe ich mich auf die Suche nach schönen Alternativen gemacht und wähle mir einen Becher davon aus, den ich zukünftig als Accessoire mit mir herumtrage.

Das Pfandsystem, das in einigen Städten geplant ist, finde ich super. Wenn man seinen eigenen Becher doch mal vergessen hat oder ein Café aus hygienischen Gründen lieber eigene Becher ausgeben möchte, ist es eine gute Alternative, einen Becher des Cafés anzunehmen und diesen im nächsten Café, an dem man vorbeikommt, abgeben zu können. Der einfachste Weg den Müll zu vermeiden, ist es tatsächlich, wenn die Cafés einfach keine Einwegbecher mehr ausgeben. Derzeit gibt es eine Petition für die Einführung eines Mehrwegsystems für Kaffee-To-Go-Becher. Vielleicht wollt ihr ja auch unterschreiben. Dann hier entlang: https://www.change.org/p/umweltministerin-barbara-hendricks-schluss-mit-der-becher-vermüllung-mehrwegsystem-für-coffee-to-go-becher-einführen.

Damit zukünftig aus dem Bild links, das Bild rechts wird, findet ihr bei Pinterest meine Kaffee-to-go-Becher-Lieblinge.

www.pinterest.de/fairnicahttps://www.pinterest.de/fairnica/kaffee-to-go-becher/

 

6 Gedanken zu “To-Go-Kaffee adé

  1. Die Sachen von KleanKanteen kann ich nur empfehlen, die sind absolut super. Hochwertiger und langlebiger Edelstahl, der auch noch gut aussieht. Ich hab sowohl einen Kaffeebecher von denen als auch meine Wasserflaschen. Total super. Kennst du diese Seite: http://www.kivanta.de? Die haben noch andere tolle nachhaltige Produkte 🙂

    Gefällt mir

  2. Diesen Vorsatz hatte ich auch schon…
    Also direkt mal mit meinem eigenen Becher in die Kantine gegangen, um mir darin Kaffee mitzunehmen. Die gute Dame hat dann den Kaffee in einen normalen Pappbecher gefüllt, um die exakte Menge zu erhalten und dann in meinen Becher umgefüllt….Der Pappbecher landete im Müll…..äh ja….:)))))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s