Strom sparen: abschaltbare Steckdosen

Jetzt endlich habe ich es mal geschafft mich einen Abend hinzusetzen und alle Räume durchzugehen. Ich habe eine Liste gemacht mit allen Elektrogeräten nach Räumen und notiert, welche Geräte davon wohl ständig Strom verbrauchen. Grob gesagt sind das alle, die ein Ladegerät haben und die keinen mechanischen Aus-Knopf haben. Bei unserer Waschmaschine bin ich mir nicht sicher, daher bekommt sie einen Schalter. Außerdem habe ich mir notiert welche Geräte an einer Steckdose hängen und ob an der Stelle ein Stecker oder eine Leiste sinnvoller ist. Wenn die Steckdose nicht leicht erreichbar ist, macht dort ein Stecker natürlich keinen Sinn. In diesem Fall schließe ich eine Steckdosenleiste an, die dann leicht zugänglich ist.

Bei uns sind das die Geräte, die zukünftig abgeschaltet werden:

  • Waschmaschine
  • Elektrische Zahnbürste
  • Fernseher
  • Playstation
  • Jegliche Ladegeräte (Handy, Kindle, Babyphon, Laptop,…)
  • Bildschirm
  • Musikaufnahmeequipment

Da wir in unserer Altbauwohnung relativ wenige Steckdosen haben, haben wir viele Steckdosenleisten im Einsatz. Diese werden jetzt ersetzt. An den Steckdosen, an denen wir alle Geräte laden, kommen Steckdosenleisten zum Einsatz, bei denen man jeden eigenen Steckdosenplatz schalten kann. Irgendein Gerät lädt ja immer und daher würde ein Schalter dazu führen, dass die Steckdosenleiste eh immer an wäre. Leider, aber natürlich verständlicherweise, sind diese Leisten relativ teuer.

Wir stocken insgesamt auf mit folgendem Equipment:

  • 1x1er Stecker
  • 3x3er Stecker
  • 2x3er Leiste
  • 1x5er Leiste
  • 1x6er Leiste

Kosten von ca. 60€ fallen dafür an. Bei unserem Stromanbieter müssten wir also etwa 220kWh sparen, um diese Investitionen wieder herauszubekommen. Mal sehen wie lange wir dafür brauchen bzw. ob es überhaupt möglich ist. Auf der Fair Friends Messe haben wir uns mit einem Berater von Lichtblick unterhalten, der meinte, dass man alleine 25€ sparen könne, wenn man die Waschmaschine nicht am Strom lässt. Das dürfte damit dann wahrscheinlich die einfachste Einsparmöglichkeit sein.

Inzwischen sind die Steckdosen angekommen und wir haben alles angebracht. Bisher tun wir uns leicht damit daran zu denken die Steckdosen auch auszuschalten. Ich hoffe das bleibt so, aber sollte mit der Gewohnheit ja eigentlich eher einfacher werden.

3 Gedanken zu “Strom sparen: abschaltbare Steckdosen

    1. Ja, für den Trockner gilt das auch. Ich bin allerdings nicht sicher, ob das bei allen Geräten der Fall ist. Vielleicht gibt es auch welche, die keinen Strom im Standby verbrauchen. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du nachmessen oder einfach den Stecker ziehen.
      Ich habe leider nicht alle Steckdosen von einer Marke bekommen. Die meisten sind von Brennenstuhl.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s