Platz 4 beim Gründerwettbewerb und Sonderpreis für Nachhaltigkeit

Als ich Mitte letzten Jahres mit meiner Idee zur Wirtschaftsförderung gegangen bin, wurde mir dort direkt der Gründerwettbewerb Senkrechtstarter empfohlen. Nie hätte ich damit gerechnet, dass wir am Ende als einer der Gewinner rausgehen würden. Ich stand da mit meiner Idee und wusste einfach nicht, wie ich starten soll. Den Tipp zur Wirtschaftsförderung zu gehen habe ich in der Facebook Gruppe der Female Future Force bekommen. Die Gruppe kann ich jeder und jedem nur empfehlen. (Es gibt auch eine Gruppe zum Thema Nachhaltigkeit).

Im Oktober ging der Gründerwettbewerb dann los. Donnerstags Abends gab es Themenabende, zu jedem Thema gab es ein vertiefendes Seminar oder einen Sprechtag mit einem Experten. Wir hatten das Glück, dass eine Mentorin aus dem Netzwerk auf unser Projekt aufmerksam geworden ist und uns in der Konzeptphase unterstützt hat. Anfang Januar stand dann der erste Abgabetermin an. Wir haben Feedback von einem Gutachter bekommen, das wir dann für die finale Abgabe in den Businessplan einarbeiten konnten. Der Zahlenteil war eine große Herausforderung für mich. Ich habe zwar Wirtschaft studiert, aber ganz ehrlich, wenn man nicht ständig damit arbeitet, kann sich das doch niemand merken. War jetzt zugegebenermaßen in der Uni auch nicht mein Lieblingsthema. Zum Glück hat Tommy ein besseres Gedächtnis und konnte bei der Bilanz helfen. Am 1. März war dann alles für den Upload bereit. Ich war fest davon überzeugt, dass damit unsere Teilnahme erledigt sein würde. Auf das Feedback war ich gespannt und die Tipps wollte ich gerne mitnehmen. Dann Anfang April, ein paar Tage nach der Geburt unseres Sohnes, klingelt das Handy. Natürlich schreit Johan genau in dem Moment los und ich verstehe nur die Hälfte. Senkrechtstarter. Ihr seid unter den Top 10. Ihr dürft vor der Jury pitchen. Nächste Woche. Nächste Woche? Ok, wie soll ich das machen mit meinem Baby? Na gut, muss er halt mitkommen. So haben wir es gemacht. 12 Minuten Zeit, die wir unter uns aufgeteilt haben. Johan ist bei Tommy in der Trage. Er quengelt und genau als Tommy dran ist fängt er an zu schreien. Wir haben es dann doch noch einigermaßen über die Bühne bekommen. Das Zeitmanagement hat nicht ganz gepasst, so musste Steve den letzten Teil spontan kürzen. Gar nicht so leicht, wenn man eh meint, nicht alles in der Zeit unterzukriegen. Die Jury stellt noch ihre Fragen und dann sind wir fertig. War ne tolle Erfahrung, egal wie es ausgehen würde. 2 Wochen später dann die Abschlussveranstaltung. Wir waren schon alle etwas nervös. Zuerst wurden die Sonderpreise vergeben. Es gab einen für Urbane Produktion und eine für das Thema Nachhaltigkeit und als die Dame der GLS Bank auf die Bühne kommt und von Nachhaltigkeit und Sharing Economy sprach, schlugen unsere Herzen schneller. Dann kam tatsächlich unser Name. FAIRNICA. Wir flippen aus, gehen auf die Bühne (Johan natürlich wieder mit dabei) und kriegen zum ersten Mal in unserem Leben einen Scheck in die Hand gedrückt. 2.000€ und ein Jahr lang einen Büroplatz im Coworking Space Impact.Hub in Essen. Wir freuen uns über den Büroplatz fast mehr als über das Geld. Keine Ahnung warum, aber das war einfach eine tolle Überraschung. Und generell eine so große Ehre so einen Sonderpreis zu bekommen. Ab jetzt war uns egal, welchen Platz wir erreichen würden. Ein paar Minuten später waren wir wieder auf der Bühne, als einer der vierten Plätze. Und wieder hatten wir einen Scheck in der Hand. So könnte ich jeden Abend verbringen 🙂

Mit dem Schwung, den wir aus der Veranstaltung mitnehmen, starten wir jetzt die Planung für unser Pilotprojekt. Und das nötige Startkapital haben wir auch. Hätte nicht besser laufen können.

Habt ihr schon Erfahrungen mit so Wettbewerben gemacht? Seid ihr auch schon auf unser Pilotprojekt gespannt?

Ich freue mich über eure Kommentare.

Eure Nicola

3 Gedanken zu “Platz 4 beim Gründerwettbewerb und Sonderpreis für Nachhaltigkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s