Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Business Kapseln Stella und Hugo sind da

Teaser Stella

Für unsere Businesskapseln haben wir einen perfekten Partner gefunden. Die GLS Bank ist eine der wenigen fairen Banken in Deutschland und als wir dort als GLS Bank Kunde netterweise unser Konzept vorstellen durften, ist die Idee entstanden etwas gemeinsames zu entwickeln.

Die GLS Bank hat einige Fair Fashion Labels in ihrem Kundenstamm. Klar, wer sich für Nachhaltigkeit interessiert, der interessiert sich auch dafür wie sein Geld eingesetzt wird und wo es her kommt. Wir wollten also Business Kapseln im Casual Look, so wie sie GLS Bank Mitarbeiter*innen tragen, mit den Kleidungsstücken von Labels aus dem GLS Bank Kundenstamm zusammenstellen. Und so gut dürftet ihr uns inzwischen kennen, das haben wir auch gemacht.

Kapsel Hugo und Kapsel Stella sind dabei herausgekommen. Die Kleidungsstücke sind von den Labels Jyoti Fair Works, recolution, melawear, wijld und Shipsheip.

Jetzt gibt es aber mal einen kleinen Einblick und die Links zu den Kapseln.

Und hier nochmal die Links zu den Kapseln:

Kapsel HUGO

Kapsel STELLA

 

Bei der GLS Bank findet ihr einen Blog-Beitrag mit einem Interview mit uns. Hier könnt ihr es nachlesen.

Und am 7.10.2020 organisiert die GLS Bank einen Live-Talk zum Thema Fair Fashion und Corona. Zu Gast sind Marie Nasemann, Verena Paul-Benz (die Gründerin von Lovjoi und Geschäftsführerin von Thokkthokk) und ich. Ich freue mich, wenn ihr dabei seid. Anmelden könnt ihr euch hier.

 

Und wie gefallen euch die Kapseln? Schreibt uns euer Feedback gerne per Mail an service@fairnica.de

 

Eure Nicola

Veröffentlicht am

Talisa Minoush styled die neuste Fairnica Kapsel

Endlich ist der Frühling da und mit ihm kommt eine farbenfrohe neue Kapsel daher. Gestyled wurde sie von der Influencerin, YouTuberin, Instagrammerin und Gründerin Talisa Minoush. Talisa berichtet seit 2015 über die Themen Nachhaltigkeit, Veganismus und bewussten Konsum. Und jetzt hat sie ihre erste vegane, faire Mini-Garderobe für Fairnica zusammengestellt.

Leider ist Corona auch uns etwas in die Quere gekommen. Ein Kleidungsstück konnte bislang nicht geliefert werden. Da wir euch die Kapsel aber nicht vorenthalten wollen, veröffentlichen wir sie jetzt einfach mit fünf, anstatt sechs Teilen. Dafür ist sie natürlich 10€/Monat günstiger. Ihr könnt die Teile als Kapsel Talisa oder auch in eurer Mix and Match Kapsel mieten.

Kapsel Talisa ist so lebensfroh, wie ihre Stylistin und kann euch den Frühling hoffentlich auch im Home Office versüßen. Bequem sind die Teile allesamt und genauso gut für zu Hause, wie fürs Office oder den Park geeignet.

Wir hoffen alle, dass wir die Kapseln bald wieder draußen ausführen und unseren Freunden präsentieren können und so lang machen wir es uns schön zu Hause und bleiben auch in Quarantäne schick.

Ein paar Eindrücke gibt es direkt und alle weiteren Informationen hier.

 

 

Veröffentlicht am

Wie Corona uns als Side-Business trifft

Man hört immer wieder, dass es die kleinen Unternehmen besonders hart trifft. Ich möchte euch gerne erzählen, wie es bei uns ist. Wir (d.h. ich und meine Mitgründer*innen), haben Fairnica neben unseren Hauptjobs gegründet. Dafür gibt es viele Gründe. Zum einen haben wir alle Verpflichtungen (Kinder, Häuser, …), so dass wir nicht einfach alles hinschmeißen und all-in gehen können. Wir sind wahrscheinlich älter als die Durchschnittsgründer*innen und damit in einer anderen Lebenssituation. Zum anderen mögen wir aber auch unsere Hauptjobs und können uns davon nur schwer trennen. Es ist wahrscheinlich jedem klar, dass wir uns mit unserem Startup in gleich mehreren kleinen Nischen bewegen. Wir sind absolut davon überzeugt, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird, aber im Moment ist es eben noch so und wir wollten einfach auch nicht in die Lage kommen aus finanziellen Gründen nicht lang genug aushalten zu können. Das alles sind aus meiner Sicht gute Gründe, trotzdem erlebe ich es oft, dass ich als Gründerin nicht ernst genommen werde. „Wenn du wirklich daran glaubst,…“ oder „Wenn du das wirklich machen möchtest,…“ so fangen viele gut gemeinte Ratschläge an und ich kann auch nicht sagen, dass ich es gar nicht nachvollziehen kann. Trotzdem war ich immer davon überzeugt, dass es für uns der richtige Weg ist. Wir haben uns dafür entschieden doppelt hart zu arbeiten und Fairnica neben Familie und Beruf in unserer „Freizeit“ aufzubauen. Wir verzichten seit Jahren auf eine Entlohnung und reinvestieren jeden eingenommenen Euro.

Und nun stehen wir da, in einer Krise, die uns so plötzlich und unerwartet getroffen hat. Ich kann sagen, wären wir all-in gegangen, würde es Fairnica wahrscheinlich jetzt schon nicht mehr geben. Die Arbeit ist jetzt noch mehr geworden, denn haben sich bisher die Zeiten von Kita und Arbeit überschnitten, so müssen wir jetzt die Arbeit erledigen, wenn die Kinder vom Partner betreut werden können oder eben schlafen. Aber genau das war die Zeit, die für Fairnica geblockt war. Aber wir werden die Zeit finden, weil wir weiterhin an die Idee glauben. Finanziell können wir wenige Monate überbrücken. Wir haben unsere Fixkosten extra sehr gering gehalten und sind dafür einige persönliche Kompromisse eingegangen, aber jetzt wird es uns vermutlich retten.

Die aktuelle Situation zeigt mir, dass wir für uns den richtigen Weg gegangen sind und clevere Entscheidungen getroffen haben. Diese sind sicher nicht für jedes Unternehmen anwendbar, aber für unsere persönlichen Lebenssituationen eben genau richtig. Und die Moral von der Geschicht‘? Bauchgefühl schlägt alles!

Ich möchte euch auch von den Plänen erzählen, die wir für dieses Jahr hatten und die jetzt stark gefährdet sind. Wir wollten eine Kapsel mit Umstandsmode machen und mit einer tollen Influencerin zusammenarbeiten, die derzeit schwanger ist. Dieses Projekt mussten wir aufgrund der ausbleibenden Umsätze nun leider stoppen. Da die Influencerin schon bald entbindet, wird diese Kooperation wahrscheinlich nicht mehr stattfinden können. Eine Frühlingskapsel wird in den kommenden Wochen erscheinen, weil das Projekt schon so weit fortgeschritten ist, dass wir es nicht mehr stoppen wollen. Alle weiteren Kapseln sind leider erstmal auf Eis gelegt. Ein wichtiger nächster Schritt für uns wäre die Einstellung der ersten Mitarbeiterin gewesen, die für diesen Frühling geplant war. Leider wird auch das erstmal nicht möglich sein.

Wenn ihr uns darin unterstützen wollt die oben genannten Projekte weiterführen zu können, aber grad keine Kapsel braucht (verständlicherweise), könnt ihr Gutscheine erwerben oder einzelne Frühlingsteile in unserem Sale kaufen. Außerdem freuen wir uns über positive Google-Bewertungen, neue Newsletter-Abonnenten und Follower bei Facebook oder Instagram.

Bleibt bitte gesund und munter!

Eure Nicola

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Achtsam Anziehen – Nachhaltigkeit im Kleiderschrank

Ende Januar ist ein neues Buch erschienen. „Achtsam Anziehen – Nachhaltigkeit im Kleiderschrank – Tipps, Anleitungen, Impulse – Dein 10-Wochen-Guide“. Ihr kennt die Autorin Dominique Ellen van den Pol bereits. Sie hat unsere Kapsel Emilia gestyled und euch da bereits ihr Stilbewusstsein bewiesen.

Achtsam Anziehen_Cover_Vorschau-XS

Ich habe mich total gefreut als das Buch bei mir ankam. Ich musste direkt reinschauen und hab es gleich zur Hälfte durchgelesen 🙂 Dabei ist es eigentlich ganz anders gedacht. Das Buch enthält nämlich ein 10-Wochen-Programm. Das heißt jede Woche wird ein Kapitel gelesen und umgesetzt. So kommt ihr eurem nachhaltigen Kleiderschrank jede Woche ein Stück näher. Dominique hat so einen schönen Schreibstil. Ihr künstlerisches Wesen beschränkt sich nicht auf Modedesign, Illustrationen und Bilder, sondern drückt sich auch in der Sprache aus. Das Buch ist von vorne bis hinten ein Kunstwerk. Ich habe noch nie ein Sachbuch wie dieses gelesen.

In den 10 Wochen lernt ihr etwas über euer Gehirn, das heißt, was es mit euch macht, wenn ihr shoppt. Wenn man das durchschaut, kann man seine Verhaltensmuster viel leichter ändern. Ihr werdet euren Kleiderschrank (aus)sortieren, etwas über Selbstakzeptanz lernen, Möglichkeiten kennenlernen, was ihr mit aussortierter Kleidung anstellen könnt und lernen wie man Kleidung richtig pflegt. Das Buch ist voller Tipps und Impulse, die das Umsetzen super leicht machen.

Beim Lesen werden euch häufiger Fotos von Dominique in Kapsel Emilia begegnen und ich bin mega stolz, dass die Bilder es in ihr Buch geschafft haben. Es ist einfach so toll zu sehen, wie sehr sich unsere StylistInnen mit unserem Projekt identifizieren können.

 

Ich kann euch das Buch sehr empfehlen. Obwohl ich mich nun eine Weile mit Nachhaltigkeit beschäftigt, konnte ich noch jede Menge dazu lernen. Von mir bekommt es das Prädikat „Auch für alte Hasen“ 😀

Eure Nicola

Veröffentlicht am

Dürfen wir vorstellen? Kapsel Karlie

Neue Mini-Garderobe zu mieten

Sie hat es wieder getan. Eure Lieblingsstylistin Bina Nöhr von Stryletz.com hat ihre zweite Kapsel kuratiert und sie ist ab sofort im Shop zu finden.

The Smooth Capsule

Sie verdient wirklich den Namen „The Smooth Capsule“. Sie ist die weichste Kapsel, die wir je in der Hand hatten. Zieh sie an und du willst sie nie wieder ausziehen. Das ist versprochen.

Ab sofort im Shop

Wenn ihr wissen wollt, was es mit dem eigentlichen Namen der Kapsel auf sich hat, müsst ihr auf der Produktseite vorbeischauen 😉 Dort gibt es auch alle Einzelteile und noch viel mehr Outfits zu sehen.

Los geht’s zu Kapsel Karlie

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kapsel Jasper: Die zweite Herren-Kapsel ist da

Alle Herbst-Kapseln sind da

Jetzt ist das Trio perfekt. Unsere drei Herbst-Kapseln Luise, Emilia und Jasper sind ab sofort alle veröffentlicht und können gemietet werden.

Wurde bei der Frühlings-Kapsel Pepe noch auf Streetstyle gesetzt, so wird es jetzt schicker. Egal ob fürs Büro oder für die bald anstehenden Festtage, Kapsel Jasper hält das perfekte Outfit für euch bereit. Die graue Stoffhose von JAN N JUNE gibt jedem Outfit den besonderen Schick. Gepaart mit Jeans sind die Oberteile dann wieder absolut freizeittauglich.

Aber seht euch hier direkt alle Kleidungsstücke und Outfits an.

 

Veröffentlicht am

Begrüßt unsere Herbst-Kapsel Emilia

Unsere zweite Herbst-Kapsel ist da

Sie trägt den wunderbaren Namen Emilia und wurde von der Modeexpertin Dominique Ellen van de Pol kuratiert. Dominique ist als Modeexpertin für nachhaltige Mode bekannt und ist häufig in der Presse und bei Vorträgen zu bewundern. Ihre Expertise betrifft jedoch nicht nur die nachhaltigen Aspekte von Mode, sondern auch das besondere Styling, was sie in ihrem Shooting mit unserer Kapsel Emilia bewiesen hat. Schaut euch die tollen, kreativen 30 Outfits an. Aber auch, wenn es für euch style-technisch etwas ruhiger zugehen darf, so habt ihr mit Kapsel Emilia 7 wunderbare Fair Fashion Teile, die euch warm und stilsicher durch den Herbst bringen.

Schaut euch unsere neue Kapsel Emilia direkt im Shop an.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die erste Herbst-Kapsel ist verfügbar

Kapsel Luise (Styled by Fashion Changers) jetzt mieten

Endlich ist es soweit. Eine neue Kapsel wartet darauf von euch gemietet zu werden. Diese wunderschöne schlichte und gleichzeitig ausgefallene Kapsel trägt den Namen Luise und wurde von den Fashion Changers Vreni, Nina und Jana kuratiert. Sie besteht aus 5 Kleidungsstücken und ist mit einem Mietpreis von 69€ pro Monat bzw. 55€ für den Verlängerungsmonat etwas günstiger als die anderen Kapseln.

Kapsel Luise ist leider nur in den drei Größen S, M und L verfügbar. Wer auf eine Kapsel in XL gehofft hat, muss nur noch ein paar Tage Geduld haben. Und auch die Männer bekommen in ein paar Tagen mehr Auswahl.

Schaut einfach direkt im Shop vorbei, um die 5 Kleidungsstücke und 30 Outfits von Kapsel Luise zu sehen. 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#wennkleiderreden

Aktion zur fairen Woche in Herne

#wennkleiderreden

Unter den Hashtags #wennkleiderreden und #storyofyourdress verleihen Fairnica und Eine Welt Zentrum Herne zur diesjährigen Fairen Woche Kleidungsstücken eine Stimme. Zehn ausgewählte Kleidungsstücke erzählen uns ihre Geschichte zur Herstellung, zu den Materialien, zu den Träger*innen und ihrem Design. Die Aktion soll uns alle dazu einladen drüber nachzudenken, welche Geschichte unsere eigenen Kleidungsstücke so erzählen.

Mehr zur Aktion und zu den einzelnen Geschichten findet ihr hier.

Teile doch auch die Geschichte deines Kleidungsstücks unter den Hashtags #wennkleiderreden und #storyofyourdress.

Und das sind unsere großartigen zehn Geschichten:

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Berlin Fashion Week Sommer 2019 – Ein Reisetagebuch

Hey, die Berlin Fashion Week stand diese Woche wieder an und nachdem wir im Januar leider kurzfristig absagen mussten, war ich dieses Mal fest entschlossen hinzufahren. Und…es hat auch geklappt. Yay.

Ich hab mich natürlich vorher gefragt, was ich für Outfits mitnehme und hab mich dann für Kapsel Ida entschieden. Es ist so wahnsinnig einfach mit Kapsel Garderobe zu reisen. Ich möchte es nicht mehr anders machen. Packen in 3 Minuten 🙂 Genau das richtige für mich, ist nämlich nicht meine Lieblingsdisziplin.

Eine Packliste für verschieden lange Reisen hab ich euch in diesem Blogbeitrag zusammengeschrieben.

Meine Packliste für diese Berlin Fashion Week:

  • Kapsel Ida
  • Shirt
  • Jeans
  • Pulli
  • Schlaf- und Unterwäsche
  • 3 Paar Schuhe
  • Fertig 🙂

Meine Outfits:

4. Foto: Kim Gerlach (Kim goes eko)

Ich bin ganz viel über die Neonyt (das ist der Part der Fashion Week, der sich mit Eco Mode beschäftigt) gelaufen und hab mit Labels gequatscht, die dann zukünftig vielleicht mal in einer Kapsel landen und ich habe gaaaanz viele Ideen gesammelt.

Bei der Prepeek hat sich die Eco Blogger/Fashion Changer Szene getroffen und ausgetauscht. Das ist immer wieder mein Highlight. Es wurden auch Talks geführt und ganz viel Kleidung für die kommende Sommersaison 2020 anprobiert.

Hier meine Outfits. Könnt euch schon auf die Sommersaison 2020 freuen 🙂

Copyright: Neonyt

Kleid: Like A Bird (das Kleid fühlt sich wahnsinnig toll an und ich hab mich richtig toll darin gefühlt)

Schuhe: Ray Musgo (ehrlich die bequemsten Schuhe, die ich jemals an hatte)

Ohrringe: Jan N June (absoluter Favorit)

Jumpsuit: SKFK (war mir etwas zu groß, aber mir hat das Muster so toll gefallen)

Bluse: Revolution (ganz tolles Material)

Jacke: Greenbomb (hat so tolle neue Teile in der Kollektion Frühling-Sommer 2020. Freue mich total drauf)

Hose: Maas Natur (ich hatte die Hose in Größe 36N hat. Und endlich hat die Länge auch mal gepasst.)

Schuhe: Ray Musgo (auch diese Schuhe waren genauso unfassbar bequem)

 

 

Jetzt bin ich wieder zurück und voller Motivation neue Dinge für euch zu kreieren. Ich freue mich, wenn ihr weiter dabei seid.

Wenn ihr Feedback habt und Ideen, wie wir euch noch besser helfen können, schreibt uns gerne eine Mail.

Eure Nicola