Neue Kapseln „Anna“ und „Luis“ sind live

Für dieses Shooting sind wir an einen besonderen Ort für Tommy und mich gegangen. In unser neues Haus. Wir nennen es auch liebevoll „unsere Ruine“. Das Haus ist circa von 1937 und in den 70er/80er Jahren zuletzt renoviert worden. Dementsprechend sah es drinnen auch aus. Jagdgrüne Teppiche, überall Holz an den Wänden, usw. Beim Shooting waren die meisten „Altlasten“ schon entfernt, aber ein paar haben wir uns noch übrig gelassen. Z.B. die wunderschöne Fototapete, die die Küche geschmückt hat.

20

Im Wohnzimmer ist ein Fenster von Mosaikfliesen umrahmt. Orange ist nicht ganz unsere Farbe, aber irgendwie können wir uns auch nicht von dem Fenster trennen. Irgendwas soll vom alten Haus erhalten bleiben und mal sehen, vielleicht wird es das Fenster. Was sagt ihr?

1

Das tollste am Haus ist der wunderschöne Garten. Und da haben wir dann auch noch ein paar Fotos gemacht. Wir hatten auch wirklich Glück, dass die Sonne noch etwas rausgekommen ist. Da war die Kälte etwas besser auszuhalten.

Natürlich geht es aber bei den neuen Kapseln nicht um unser Ruinchen, sondern um die Kleidung, die Vivi und Steve so toll präsentieren.

Meine Favoriten möchte ich euch nicht vorenthalten, aber alle Outfits und Einzelstücke findet ihr wie immer auf den Kapselseiten. Hier findet ihr sie:

Kapsel „Anna“

Kapsel „Luis“

Ich hoffe, euch gefallen unsere neuen Kapseln. Bin gespannt auf eure Kommentare.

Eure Nicola

1 Pulli – 7 Outfits

In unserer Kapsel „Sue“ findet ihr den wundervollen Pullover von Myrka Studios. Wir haben ihn in sieben Outfits verwendet. Ist er nicht in jeder Kombination ein Traum? Ein so wandelbarer und vielfältig einsetzbarer Pullover ist eine Bereicherung für jede Garderobe. Mehr von diesen Teilen und wir benötigen wirklich nur sehr wenige Kleidungsstücke.

Der Pulli lässt sich zu Jeans und weiter Stoffhose genauso wie zum Rock kombinieren. Die Farbe nude passt wirklich zu sehr vielen anderen Farben. Mal haben wir den Pulli in die Hose/den Rock gesteckt und mal locker fallen lassen und mal noch eine Jacke übergeworfen. Der feine Stoff lässt den Pulli dann fast wie eine Bluse wirken.

Hier sind unsere sieben Outfits:

Welches Outfit gefällt euch am besten? Womit würdet ihr den Pulli noch kombinieren?

Eure, Nicola

So war die Innatex Januar 2018

Jetzt einen Monat später, komme ich endlich dazu meine Erfahrungen von der Innatex niederzuschreiben. Für mich waren es spannende zwei Tage, die ich sehr genossen habe. Vor allem auch, weil es vorläufig vor der Geburt, mein letzter Ausflug gewesen sein wird.  Mein absolutes Highlight war, die anderen Blogger kennenzulernen. Teilweise kannte ich sie schon vorher durch Instagram, aber noch keinen von ihnen persönlich. Wir waren eine sehr nette Gruppe und haben uns in den zwei Tagen auch besser kennengelernt als es auf der Fashion Week möglich war. So konnten wir uns nicht nur inhaltlich (was Fair Fashion betrifft) austauschen, sondern auch über typische Bloggerprobleme quatschen. Der Austausch war für mich total wertvoll und ich habe einiges mitgenommen, was ich nun in meiner Elternzeit umsetzen werde.

Das hier ist die Bloggerbande:

X42_Pressefotos_print_27

Foto: INNATEX / Nicole Grote

Hier die Blogs mit Themenschwerpunkten. Ich kann euch nur empfehlen in alle reinzuschauen.

Kim goes eko: Fashion und Entrepreneurship. Für alle Schweden-Fans: Kim wohnt in Malmö

The OGNC: Fair Fashion, Naturkosmetik, Minimalismus (DaseBook „Have less & Be more“müsst ihr euch ansehen), Zero Waste, Rezepte

Aethic:Modedesigner Netzwerk für Nachhaltigkeit

Terra Veggia: sehr umfangreiche Infos rund um einen veganen Lebensstil

My Green Closet: Fair Fashion, Naturkosmetik, nachhaltiger Lebensstil. Ganz tolle Videos auf YouTube (auf englisch).

Green looks Great: Fair Fashion. Mary und Rosi stellen tolle Outfits vor und halten sehr informative Blogbeiträge parat.

Green4Family: grünes Familienleben

Und eine Prise Liebe: Familienleben, Fair Fashion, nachhaltiger Lebensstil, Rezepte. Sarah ist einfach super sympathisch und nimmt uns mit in ihr Familienleben.

Kissen und Karma: nachhaltiges Leben, Fair Fashion, Interieur. Corinna hat tolle Bilder und einen ganz tollen Stil.

YouJoy: europäischer Lifrstyle Blog. Anna-Lena schreibt über Modenbranchen-Insights, Green Fashion Labels, Naturkosmetik und vegane Ernährung.

Und welche Labels haben wir neu entdeckt?

Wichtiger vielleicht noch, als die anderen Blogger, waren die für uns neuen Labels. Einige Labels haben wir ja schon eine Woche vorher in Berlin auf der Fashion Week (hier geht es zum Bericht) besucht, die Innatex ist aber nochmal größer als der Green Showroom bzw. die Xoom. Die Hallen waren aufgeteilt in eher „alteingesessene“ Labels, die auch nicht unbedingt unseren Geschmack getroffen haben und eine Halle mit eher neuen, modernen Labels. Die Halle 1 haben wir trotzdem nicht ausgelassen, denn dort waren die Design Discoveries untergebracht und auch so haben sich ein paar interessante Labels versteckt.

Kitty Clogs Sweden

Kitty Clogs Sweden hat ihre supertollen Clogs vorgestellt. Ich habe bereits einen Artikel über Kitty Clogs veröffentlicht. Den Beitrag findet ihr hier.

Greta Andersson

IMG_2563

Greta Andersson war so eine Überraschung in Halle 1. Im August erscheint die erste Kollektion und wir durften schon reinschnuppern. Die Kollektion hat mir von vorne bis hinten super gefallen und wir haben direkt schon abgemacht, was wir in die August Kapsel (Spoiler-Alarm) nehmen können. ImGreta Andersson Shopbekommt ihr schon einen schönen Einblick.

Kitz Heimat

Kitz Heimat produziert Baby- und Kinderkleidung. Ich überlege immer noch, wie ich auf unserer Seite auch Kinderkleidung mit integrieren kann. Das würde mir nämlich großen Spaß machen, weil es ja besonders wichtig ist, dass unsere Kleinen gesunde Kleidung tragen. Kitz Heimat fertigt u.a. Overalls aus Merino Schurwolle. Für die Blogger hatten Sie ein Stirnband daraus genäht, dass ich seit der Innatex ständig trage. Bei dem Wetter ist das einfach ein Traum. Ich kann daher aus Erfahrung sagen, dass das Material sehr warm ist und absolut weich und kein bisschen kratzt. Schaut hier mal bei Kitz Heimat vorbei.

Sophia Schneider-Esleben

Sophia Schneider-Eileben habe ich zufällig am zweiten Tag entdeckt. Beim Vorbeigehen, ist mein Blick auf einmal bei einem weißen T-Shirt hängengeblieben. Über der linken Brust war ein Herz ausgeschnitten. Das musste ich mir dann genauer ansehen. Sophia Schneider-Esleben designed Familienkleidung, also Outfits für Papa, Mama und Kinder, die alle zusammen passen. Die Kollektionen müsst ihr euch unbedingt ansehen! Hier geht es zu ihrem Shop

erlich Textil

erlich Textil haben wir nicht auf der Innatex entdeckt, aber die Gründer kennengelernt und sie sind so sympathisch wie man sich das bei diesem wunderbaren Label vorstellt. Ich habe mich gefreut die Wäsche mal anfassen zu können. Die Kleidungsstücke haben alle tolle Namen. Ich habe mir gleich Inspiration für unser zweites Baby geholt und der Name unserer Tochter wurde direkt als Vorschlag aufgenommen 😉 Ich freue mich schon auf die „Josephine“. Meine Lieblingsteile habe ich euch ja schon in meinem Artikel über erlich vorgestellt. Hier geht es zum Artikel und hier direkt zum Shop.

goodsociety

goodsociety habe ich auf der Innatex kennengelernt. Meine Bloggerkollegin Sarah von undeinepriseliebe hat mich dorthin mitgenommen und ich war sofort begeistert. Die Jeans sind total schön und die Jeansjacke, die ihr oben seht, kann als Hemd oder Jacke getragen werden. In unseren Kapsel-Kollektionen Sue und Bill sind bereits Jeans von goodsociety dabei.  Hier kommt ihr zum Shop.

Comazo

Comazo hat eine Linie für nachhaltige Unterwäsche, comazo earth. Ein Slip zeigt den Faircode auf dem Bündchen. Ich find die Idee ganz witzig, auch wenn es nicht besonders hübsch ist 😉 Die restliche Kollektion ist aber wirklich sehr schön anzusehen und den Tragekomfort finde ich sehr gut. Also eine weitere gute Adresse für nachhaltige Wäsche. Hier geht es zu comazo earth.

Greenbomb

Greenbomb hatte ich schon in Berlin auf der Fashion Week kennengelernt, aber weil sie so nett waren, hab ich sie direkt nochmal besucht. Die neue Kollektion hat mir super gefallen. Da könnt ihr euch wirklich schon auf den nächsten Winter freuen. Greenbomb gibt es im Avocadostore und ist auch in unseren Kapseln Sue und Bill zu bewundern.

Angel’s Ambition

Angel’s Ambition bietet nachhaltige und biologische Nachtwäsche an. Das besondere ist, dass diese Nachtwäsche auch zu tags getragen werden kann und zwar nicht nur im Bett. Einige der Hosen und Oberteile sind durchaus auch ausgehtauglich. In einer der kommenden Kapseln werdet ihr auch etwas entdecken können 🙂 Hier geht es zum Shop.

Workshop mit Inkota

Das Bloggerevent beinhaltete nicht nur ein Kennenlernen untereinander und mit Labels, sondern hatte auch eine kurze fachliche Einheit. Das Thema war nachhaltige Schuhe, besonders fokussiert wurde sich auf das Gerben von Leder. Das Thema ist super komplex. Erschreckend fand ich, dass in vielen Lederschuhen Chemikalien enthalten sind. Diese entstehen während des Gerbungsprozesses. Daher ist es sehr wichtig auf eine pflanzliche Gerbung zu achten. Das Inkota-Netzwerk hat drei Videos produziert, die auf die Probleme bei der Schuhproduktion hinweisen. Da ich die Thematik niemals so kompakt zusammenfassen kann, teile ich hier die Videos mit euch. Sie sind kurz und knapp und informativ. Also nehmt euch bitte die paar Minuten Zeit.



Wir konnten am Ende kein wirklich gutes Fazit finden. Ist es dann besser auf Leder zu verzichten? Sollte man ausschließlich vegane Schuhe kaufen? Sind Schuhe aus Plastik und Gummi besser?

Zum Glück gibt es Firmen, die sich mit Alternativen beschäftigen und Schuhe aus Rhabarber, Ananas und Kork herstellen. Eine Firma ist NAE Vegan Shoes. Ich werde euch bald mal einen extra Artikel über dieses Label schreiben.

Am Abend gab es noch ein Come Together mit Ausstellern und es wurde eine Modenschau gezeigt, die irgendwas zwischen verstörend und lustig war, auf jeden Fall skurril. Während der Modenschau wurde eher traditionelle Ökomode gezeigt. Die jungen modernen Labels haben sich offensichtlich nicht beteiligt. Ich kann es auch irgendwie verstehen. Die Modenschau war quasi eine Tanzshow mit Breakdance-Einheiten und wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, passt das nicht unbedingt zu traditioneller Ökomode. Aber eins muss man ihnen lassen. Sie haben einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Immer wenn ich das Lied Katchi von Ofenbach vs. Nick Waterhouse höre, muss ich an die Modenschau denken 😀 und da das Lied ja im Moment im Radio rauf und runter läuft, ist es dementsprechend oft der Fall. Zugegebenermaßen muss ich dann bei dem Gedanken daran immer grinsen, insofern war es wohl so verkehrt doch nicht.

So, das ist jetzt wohl der längste Beitrag geworden, den es hier auf der Seite gibt. Ich hoffe ihr seid bis unten gekommen und habt einen guten Eindruck gewonnen, was dazugelernt und ein paar neue Labels kennengelernt.

Eure Nicola

Kapseln „Sue“ und „Bill“ sagen hallo

Ja, es ist schon wieder soweit. Es ist der 1. März und wir wollen euch zwei neue Kapseln vorstellen. Auf der Fashion Week und der Innatex habe ich so viele tolle Labels kennengelernt, dass es mir leicht gefallen ist eine neue Kapsel zu erstellen. Die Herrenkapsel hat dieses Mal Steve entworfen und ich finde sie ist sehr gelungen. Als Models haben uns dieses Mal Edy (Edy Edwards), ein befreundeter Musiker (unbedingt reinhören) und Ronja unterstützt. Die Fotos hat wie immer Jakob Terlau (stylephotos.de) gemacht. Es ist wirklich wahnsinnig toll, welche Unterstützung wir aus unserem Freundeskreis erfahren. Und auch immer mehr Fair Fashion Labels unterstützen uns. Fairtragen, der Fair Fashion Store aus Bremen, hat uns ja von Anfang an unterstützt, aber für uns ist der direkte Kontakt zu den Labels auch sehr wichtig. Übrigens ist Fairtragen in neue Geschäftsräume gezogen und hatte am Wochenende Neueröffnung. Wenn ihr mal in der Nähe seid, schaut unbedingt vorbei.

Aber nun zurück zu den Kapseln. Wir haben wieder in der Akademie Mont-Cenis geshootet, weil es uns draußen einfach zu kalt war. Die Akademie ist zwar auch nicht geheizt, aber ohne Wind ist es schon viel angenehmer und die Sonne hat das tolle Solargebilde auch schön aufgewärmt. Außerdem ist es einfach eine super tolle Location. Wenn ihr mal nach Herne kommt, schaut sie euch unbedingt an. Meine Tante hat diese Woche eine Ausstellung in Malaga besucht und dort ein Foto von unserer Akademie gefunden. Verrückt, oder? So klein ist die Welt. (Ne, ich schweife nicht schon wieder ab). Ich zeige euch jetzt mein Lieblingsbild vom Shooting und nach der ganzen Schwärmerei wundert es euch wahrscheinlich nicht, dass man da mehr Gebäude als Outfit sieht 😀

23_1_w

Ist das nicht ein Hammer-Foto?

So, jetzt aber mal wirklich zur Kapsel. Ich kann mich kaum entscheiden, welches meine Lieblingsstücke sind. Die Bluse von Nix ist wunderschön und unsere Veri konnte nicht anders als sie direkt zu kaufen 🙂 Die Hose von Lana hat es mir auch total angetan. Sie ist so wahnsinnig bequem und sieht dabei echt sehr schick aus. Diese Kombi ist genau was für mich. Der Pulli von Myrka Studios fühlt sich total toll an und ist Ronjas Favorit. Der sieht aber auch einfach immer toll aus. In jeder Kombination, ob in der Hose oder draußen getragen, ob zu Rock oder Hose. Die Bomberjacke von Khala ist ja zum Glück schon meine 🙂 Von den Männern gefallen mir die Collegejacke von Greenbomb, die schwarze Jeans von goodsociety und das Hemd von Bleed am besten. Und pssst…nicht verraten, aber da gab es wohl ein kleines Missverständnis. Auf den Fotos seht ihr nicht das Hemd Lumberjack, sondern die Bluse Lumberjack 😀 Wir haben es erst gemerkt als Edy das vermeintliche Hemd drüberziehen wollte und die Ärmel fast geplatzt sind. Außerdem waren die Seiten doch verdächtig kurz. Er hatte die Lacher natürlich auf seiner Seite. Nur ich bin kurz in Panik geraten. Aber Edy und Jakob, ganz die Profis, haben es mit Humor genommen und tolle Fotos hinbekommen, auf denen es gar nicht auffällt. Verlinkt haben wir natürlich das Herren-Teil, also keine Sorge, wenn ihr es bestellen wollt 🙂

Meine Lieblingsteile:

 

So und nun aber mal zackig auf die Kapselseiten, damit ihr euch auch ein Bild von allen Teilen und Outfits machen könnt.

Damenkapsel „Sue“

Herrenkapsel „Bill“

 

Bye bye. Eure Nicola

 

 

Faire Schuhe: Kitty Clogs Sweden

Auf der Innatex letzte Woche habe ich das faire Schuhlabel Kitty Clogs Sweden kennengelernt. Das Label durfte seine Schuhe bei den Design Discoveries vorstellen. Dabei werden junge Labels unterstützt und bekommen eine gute Ausstellfläche auf der Messe. Die junge Gründerin war super sympathisch. Eigentlich bin ich kein großer Clogs-Fan, seitdem ich mal welche hatte und diese nie ohne Blasen verlassen habe, aber die Clogs werden einfach so toll präsentiert, dass ich mich ihnen nicht entziehen konnte. Der Stand war sehr schön hergerichtet und mit Fotos geschmückt. Die Clogs werden darauf gerne mit Socken getragen, was mir total gut gefallen hat. Wenn ich mir meine schwarz-goldenen Socken von Swedish Stockings darin vorstelle, komme ich ins träumen. Die Auswahl an Schuhen ist allerdings so gigantisch, dass ich mich niemals entscheiden könnte.

Hier findet ihr meine Favoriten:

kittyclogs2_169

kittyclogs_169

Die Clogs werden in Schweden unter fairen Bedingungen von Schuhmachern gefertigt, die diesem Handwerk seit 1959 nachgehen. Die Sohle wird aus schwedischem Holz hergestellt. Das Leder ist pflanzlich gegerbt. Durch den Einsatz von Naturprodukten, sieht kein Clog aus wie der andere. Kitty Clog Sweden bietet demnach einzigartige Schuhe aus Naturprodukten an, die unter fairen Bedingungen gefertigt werden. Damit der Kauf besonders nachhaltig war, müsst ihr die Clogs nur noch sehr lange tragen, aber ich denke die Qualität lässt das zu. Es liegt also an euch.

Hier findet ihr den Shop von Kitty Clogs Sweden.

Eure Nicola

Fashion Trend: Samt und Cord

Auf der Fashion Week und der Innatex (Artikel folgt noch) durften wir in die neuen Kollektionen reinschnuppern und ich glaube ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass Samt und Cord in den nächsten Saisons eine große Rolle spielen werden. Ich fühle mich direkt in meine Teeniezeit zurückversetzt. Mit 15 hatte ich eine hellblaue Cordhose mit riesigem Schlag, unter der meine Adidas Superstars grade noch so rausguckten. Eigentlich war das Ziel die Schuhe komplett unterm Schlag zu verstecken, aber bei mir hat es nicht ganz geklappt. Damals war die Hose noch von H&M. Jetzt habe ich wahnsinnig tolle Hosen bei allen Fair Fashion Labels gesehen.

Ich hab mich also total gefreut, dass die Cordhose wieder in meinen Kleiderschrank einziehen kann. Die Superstars sind auch schon wieder am Start. Fehlt nur noch der riesige Schlag. Ob das wohl auch wieder kommt?

In unserer Kapsel Sherry hatten wir ein wunderschönes Samtkleid von 9t3 und jetzt (Achtung: Spoiler) plane ich grade ein Cordteil mit in unsere Märzkapsel ein. Da freue ich mich schon besonders drauf.

Wie steht ihr so zu Cord? Seid ihr #teamyes oder #teamno?

Eure Nicola

Kapseln „Hannah“ und „Henri“ sind live

Schon wieder ist ein Monat rum und es wird Zeit für frischen Wind. Zu frisch ist der Wind allerdings nicht, denn vor allem unsere neue Damenkapsel „Hannah“ bedient sich an Basics und ist sehr schlicht geworden. Einzig der rote Strickpullover von People Tree kommt trendbewusst daher. Für manche wird die Kapsel langweilig erscheinen, für manche genau richtig. Sie ist eher etwas für die Minimalisten unter uns. Für mich persönlich könnte etwas mehr Farbe im Spiel sein und als „Kleidtante“ hätte ich mir auch ein Kleid oder einen Rock dazu gewünscht. Jetzt fragt ihr euch richtigerweise, warum ich die Kapsel dann nicht anders zusammengestellt habe. Gute Frage. Das war, sagen wir mal, Schicksal. Es waren durchaus ein Rock und eine farbige Bluse eingeplant, jedoch trafen sie nicht rechtzeitig zum Shooting ein. Ich musste also spontan sein und habe alle Fair Fashion Teile, die ich im Kleiderschrank habe rausgewühlt um zu schauen, was zu den eingetroffenen Teilen passen könnte. Meine Auswahl war dabei relativ begrenzt, da meine Garderobe nicht ausschließlich aus Fair Fashion besteht. Ich kaufe mir inzwischen zwar nur neue Kleidung, die fair produziert ist, aber meine alte Garderobe wird natürlich erstmal aufgetragen. Naja, so kam es dann eben zu dieser Auswahl, die mich durchaus auch anspricht (klar, ist ja auch meine Kleidung :). Als weißes Basic habe ich mich dieses Mal für Statement Shirts entschieden und da ich bei der Female Future Force mitmache und Original Unverpackt beim Crowdfunding unterstützt habe, hatte ich diese beiden T-Shirts im Schrank. Wir haben aber noch einige weitere Statement-Shirts für euch zusammengetragen. Wenn euch da eins fehlt, sagt gerne Bescheid. Wir erweitern die Seite gerne.

Die Herrenkapsel ist tatsächlich so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. Ich mag die Flanellhemden von Armedangels einfach. Sie sehen toll aus und fühlen sich super an. Deswegen musste wieder eins mit in die Kapsel. Für die „schickeren“ Tage musste aber auch noch ein feineres Baumwollhemd her und das Hemd Avoros von Lovjoi gefällt mir super gut. Ich mag besonders gern, dass es keine Knopfleiste hat. So ist es total modern und alltagstauglich, aber durch den Stoff doch sehr schick. Die hellblaue Jeans von Kings of Indigo gefällt mir von den vier Hosen der Herrenkapsel am besten. Und sie saß auch super. Man muss ja auch immer ein bisschen Glück haben, dass man die richtigen Größen für die Models vorliegen hat, denn es bleibt eigentlich nie Zeit die Sachen nochmal umzutauschen und wir wollen ja auch wirklich nicht noch mehr Transportwege in Kauf nehmen. Bei den Damenkapseln waren wir da bisher nicht so treffsicher oder verraten uns die männliche Models einfach genauer ihre Größen (hmmm) 😀 ?

Die Namen der Vorgänger-Kapseln waren bisher immer irgendwie mit dem Ort des Shootings verbandelt. Diesmal sind es ganz besondere Namen. Die Hannah wird nämlich erst in diesem Monat geboren und ist das Baby unseres Team-Kollegen Steve. Wir sind schon alle ganz aufgeregt und können es kaum erwarten Hannah zu begrüßen. Henri hätte Hannah vielleicht geheißen, wenn sie ein Junge geworden wäre. Vielleicht wird es ja mal ihr Bruder, wer weiß.

Ein großer Dank geht wieder an unsere Models (diesmal Teresa & Micha) und an unseren Fotografen Jakob von Stylephotos.de.

Jetzt hab ich euch aber lange genug auf die Folter gespannt. Hier findet ihr unsere neuen Kapseln:

Damenkapsel „Hannah“

Herrenkapsel „Henri“

Und hier ein paar Bilder als kleine Einstimmung:

 

Wie gefallen euch unsere neuen Kapseln? Seid ihr eher die Minimalisten oder doch etwas ausgefallener unterwegs?

Schreibt mir gerne euer Feedback in die Kommentare. Ich freue mich.

Eure Nicola