Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kapsel Jasper: Die zweite Herren-Kapsel ist da

Alle Herbst-Kapseln sind da

Jetzt ist das Trio perfekt. Unsere drei Herbst-Kapseln Luise, Emilia und Jasper sind ab sofort alle veröffentlicht und können gemietet werden.

Wurde bei der Frühlings-Kapsel Pepe noch auf Streetstyle gesetzt, so wird es jetzt schicker. Egal ob fürs Büro oder für die bald anstehenden Festtage, Kapsel Jasper hält das perfekte Outfit für euch bereit. Die graue Stoffhose von JAN N JUNE gibt jedem Outfit den besonderen Schick. Gepaart mit Jeans sind die Oberteile dann wieder absolut freizeittauglich.

Aber seht euch hier direkt alle Kleidungsstücke und Outfits an.

 

Veröffentlicht am

Begrüßt unsere Herbst-Kapsel Emilia

Unsere zweite Herbst-Kapsel ist da

Sie trägt den wunderbaren Namen Emilia und wurde von der Modeexpertin Dominique Ellen van de Pol kuratiert. Dominique ist als Modeexpertin für nachhaltige Mode bekannt und ist häufig in der Presse und bei Vorträgen zu bewundern. Ihre Expertise betrifft jedoch nicht nur die nachhaltigen Aspekte von Mode, sondern auch das besondere Styling, was sie in ihrem Shooting mit unserer Kapsel Emilia bewiesen hat. Schaut euch die tollen, kreativen 30 Outfits an. Aber auch, wenn es für euch style-technisch etwas ruhiger zugehen darf, so habt ihr mit Kapsel Emilia 7 wunderbare Fair Fashion Teile, die euch warm und stilsicher durch den Herbst bringen.

Schaut euch unsere neue Kapsel Emilia direkt im Shop an.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Oster-Gewinnspiel

Wir wünschen euch allen Frohe Ostern und der Osterhase bringt auch für euch Große eine kleine Überraschung. Wir verlosen eine Kapsel eurer Wahl für einen Monat zur Miete (Mietpreis regulär 79€).

Und so kannst du gewinnen:

1. Like Fairnica auf Facebook oder Instagram oder folge uns per E-mail (unten auf der Startseite).

2. Schreibe uns welche Kapsel du gerne haben möchtest in den Kommentar des Gewinnspiel-Posts bei Facebook oder Instagram und markiere außerdem zwei Freund*Innen, die von uns wissen sollten. Du kannst alternativ eine E-mail an service@fairnica.de schicken.

Teilnahmebedingungen:

– Nach dem Monat sendest du uns die Kapsel auf eigene Kosten zurück oder verlängerst die Miete zum Preis von 65€ pro Monat. Wir melden uns rechtzeitig bei dir. Kein Abo. Die Versandkosten für die erste Strecke übernehmen wir.

– Teilnehmen kannst du bis zum 24.4.19

– Der Gewinner/ Die Gewinnerin wird ausgelost

– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fairnica Weekly No.1

Es wird Zeit für eine neue Rubrik. Es passiert im Moment so viel jede Woche und wir wollen euch gerne ständig auf dem Laufenden halten. Da aber nicht nur bei uns spannende Dinge passieren, wollen wir euch in unserem Fairnica Weekly auch News und Tipps aus der Fair Fashion Szene mitgeben.

Damit ihr die wöchentlichen Beiträge nicht verpasst, folgt unserem Blog per Mail (gebt auf der Startseite eure Email-Adresse ein) oder Facebook oder Instagram.

UpdatederWoche

Wir hatten diese Woche ein Fotoshooting mit unserer Pilotkapsel. Ja, richtig gehört. Die Kapsel steht schon fest und die ersten Exemplare sind bereits bei uns eingetrudelt. Jakob Terlau hat wieder die Fotos gemacht und wir haben jetzt etwas Material, dass wir euch bald zeigen werden. Es ist weiterhin geplant im Oktober mit dem Verleih zu starten. Bis dahin ist aber noch einiges zu erledigen und da wir ständig mit neuen kleinen und großes Eskapaden konfrontiert werden, legen wir uns noch auf kein genaues Datum fest.

img_6162

Außerdem sind die ersten Aufkleber für die Verpackungen angekommen. Wir wollen unsere Verpackungen gerne so lange wie möglich verwenden, auch wenn sie vielleicht nicht mehr super schick aussehen. Dafür kriegen sie dann diesen Aufkleber und wir hoffen auf das Verständnis bzw. den Sinn für Nachhaltigkeit bei unseren KundInnen.

OutfitderWoche

Das Outfit der Woche kommt von Bina von Stryletz. Könnt ihr euch vorstellen, dass die Radlerhose wieder zurück ist? Bina beweist es in ihrem neusten Blogpost.

BloggerderWoche

Zwar ist es schon etwas länger her, aber da die Challenge so toll ist, die Laura Mitulla ins Leben gerufen hat, möchten wir euch Laura und ihren Blog The OGNC vorstellen. Laura schreibt generell über Nachhaltigkeit, hat tolle Tipps und wer ihre Storys verfolgt weiß, dass das nicht nur Blabla ist. Sie lebt ein sehr minimalistisches und nachhaltiges Leben. Wer mehr über Fair Fashion, Minimalismus und Zero Waste wissen will, ist bei Laura richtig. Ihre Challenge die #eatupchallenge ist ein tolles Projekt von ihr, in dem sie sich dafür einsetzt, dass wir alle mal unsere Vorratsschränke aufbrauchen, damit die Lebensmittel nicht erst wiedergefunden werden, wenn sie bereits verdorben sind. Hier gibt es keine Wiederrede – ab zu The OGNC.

LabelderWoche

img_6169Alice von denkefair stellt wunderschöne vegane Geldbörsen und Stirnbänder her (das auf dem Bild ist allerdings von Lanius und Weleda). Wir lieben ihre Storys auf Instagram. Man hat das Gefühl man sitzt mit ihr an der Nähmaschine. Ganz besonders können wir auch ihre Instagram Highlights empfehlen, denn darin erklärt sie wie man so Stirnbänder am besten knotet. Für uns ein absolutes Aha-Erlebnis. Aber seht selbst.

TippderWoche

Wie fange ich an eine nachhaltigere Garderobe zu bekommen? Alles wegzuwerfen und in fair neu zu kaufen wäre keine nachhaltige Aktion. Daher räum deinen Kleiderschrank doch mal komplett leer und schau, was sich da alles versteckt hält. Vielleicht entdeckst du etwas neu und findest neue Freude daran. Trag alles so lang es geht!

FaktderWoche

Ein Kleidungsstück reist im Durchschnitt 20.000 Kilometer bis es bei uns im Laden ist. 

Quelle: Umweltbundesamt

Habt eine schöne Woche. Bis nächsten Montag!

Eure Fairnicas

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bali’s #10x30challenge: Das Fazit

Ich denke es ergeht vielen so, wenn ich sage, schon wieder ein Monat um?

Der Monat verging wie im Fluge. Zwischendurch hätte ich gern doch mal was anderes angezogen. Da musste ich mich tatsächlich zügeln. Ich genieße es sehr mich morgens nach Lust und Laune zu kleiden. Ich dachte ich müsste während der Challenge hierauf verzichten, aber so war es ja gar nicht. Ich hatte ja die Auswahl zwischen den 10 Teilen. Der Unterschied war, dass ich wesentlich fokussierter war.

Aber: Ich konnte mich schnell entscheiden und die Sachen waren äußerst bequem.

Ein anderer Punkt war das Wetter. Die ersten Wochen waren so heiß und dann wieder um die 10-15 Grad kühler. Da haben dann doch mal ein Kleid mehr oder ein Pulli gefehlt.

Auch hier – es gibt Lösungen. Wenn man wenig hat, wird man auch kreativer.

Bluse als Strickjacke oder doch mal diese Hose etwas höher krempeln oder das Kleid einfach nochmal anziehen 😁

Mir fiel auf, dass ich tatsächlich in den vergangenen Monat meine Kleidung oft wechselte, selten Dinge einfach mal etwas öfter trug. Insbesondere Basics lassen das aber gut zu. Weniger Wäsche, weniger bügeln , weniger Aufwand.

Ich kann es euch nur empfehlen.

1. Stell deinen Schrank auf den Kopf und schau zuerst welche Kombinationsmöglichkeiten sich aus den bereits vorhandenen Kleidungsstücken ergeben.

2. Basics sind ein MUST: weißes /schwarzes T-shirt, blaue/schwarze Jeans. Hieraus ergeben sich zusammen mit Jacken, Schuhen, Accessoires tolle Outfits.

Also ihr lieben, für mich war es ein toller Monat. Probiert es mal selbst aus 😉

Hier kommen jetzt natürlich nochmal alle Outfits zusammengefasst:

 

Wer nochmal die 10 Teile sehen möchte und meine Erfahrungen der letzten 4 Wochen lesen möchte, findet hier die dazugehörigen Blogbeiträge:

Bali‘s #10x30challenge: Die 10 Teile und die ersten Outfits

Bali‘s #10x30challenge: Woche 2 – Es läuft

Bali’s #10x30challenge: Woche 3 – im Alltag angekommen

 

Eure Bali

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Woche 4 – #10x30challenge: Mein persönliches Fazit

Ich erlaube mir einen Tag vor Ende der Challenge ein Fazit zu ziehen.

Es war für mich eine neue Erfahrung mit so wenigen Kleidungsstücken zu leben. Auch, wenn ich meist das Selbe trage, sind es doch mehr als 10 Teile. Ich habe es aber geschafft und fand es auch nicht soooo schwierig. Ausnahmen habe ich nur beim Sport (logisch) und beim Umzug gemacht. Ich wollte nicht riskieren, dass die Teile kaputt gehen oder Farbe abbekommen oder ähnliches und deswegen habe ich für solche Fälle alte Kleidung im Schrank.

Ich wurde oft gefragt, ob ich kein Problem mit dem Waschen habe. Das hatte ich wirklich nicht, obwohl ich zweimal ein paar Tage ohne Waschmaschine auskommen musste. Direkt nach dem Umzug hat noch was an der Installation gefehlt und zwei Wochen später ist die alte Waschmaschine dann kaputt gegangen und wir mussten ein paar Tage auf die neue warten. Allerdings haben wir in einem 4-Personen Haushalt immer viel zu waschen und so konnte ich die Kleidung aus der Kapsel alle paar Tage mit in die Maschine geben. Wenn es nur kleine Flecken waren, habe ich sie sofort ausgewaschen und das ging wirklich erstaunlich gut.

Mein erstes Learning: Ich schicke Kleidung zu schnell in die Maschine. Auswaschen oder Lüften reicht in manchen Fällen sicher aus.

An wenigen Tagen hatte ich schon das Bedürfnis etwas anderes anzuziehen. Vor allem, wenn es mal etwas schicker sein sollte. Aufgrund der anhaltenden Hitze hätte ich gar keine lange Hose in der Kapsel benötigt. Das war natürlich nicht abzusehen. Ich hätte also gerne einfach mit einer weiteren Shorts getauscht. Das hab ich jetzt wegen der Challenge nicht gemacht. Zukünftig sehe ich keinen Sinn darin meine Kapseln so strikt festzulegen. Wenn ich das Bedürfnis habe Mitte des Monats etwas auszutauschen, werde ich es einfach machen.

Weiteres Learning: Man kommt mit 10 Teilen aus, aber für manche Anlässe oder Situationen, wie z.B. anhaltende Hitze nehme ich gerne vereinzelt Teile dazu.

Und die Learnings aus den letzten Wochen: Verreisen und Umziehen mit Kapsel ist einfach stressfrei.

Die Morgende waren super entspannt. Ich hab einfach geschaut, was gewaschen und bereit war und das hab ich angezogen. Die lange Jeans hatte ich sehr selten an und daher die Shorts und die Culotte häufiger. Dadurch waren die Outfits schon relativ eintönig. Aber wenn ich nicht jeden Tag Fotos von meinem Outfit machen muss (was ich für gewöhnlich nicht tue), würd es mich überhaupt nicht stören.

Meine Erfahrungen mit der Challenge haben mir gezeigt, dass ich unser Konzept weiterhin gut finde. 5-8 Kleidungsstücke in der Kapsel + 4 Basics + vereinzelte Lieblingsstücke aus der eigenen Garderobe ergeben einen super Mix. Und wenn die Kapsel regelmäßig wechselt, kommt auch keine Langeweile auf. Also mich selber habe ich überzeugt 😀 Wie sieht es mit euch aus?

Ich freue mich über euer Feedback

Eure Nicola

P.S.: Seid gespannt auf nächsten Monat. Bali steht schon in den Startlöchern für die Challenge.

Alle Outfits auf einen Blick:

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

WDR Lokalzeit: Fashion Week Video Tagebuch

Anfang Juli war ich wieder bei der Fashion Week. Dieses Mal nicht mit dickem Bauch, sondern mit dreimonatigem Baby Johan in der Trage bzw. im Kinderwagen. Zur Unterstützung haben mich Sabrina und Hannah (4 Monate) begleitet. Die Kinderwagen-Gang ist mit der Bahn nach Berlin gefahren, um dort mit Labels über das Pilotprojekt zu sprechen. Die Hinfahrt hat echt super geklappt und war kein Problem mit zwei Babys.

In Berlin angekommen, ging es direkt weiter zur Xoom, einer Messe der Innatex, bei der nur Fair Fashion Labels ausstellen. Der erste Termin war dort und wir haben die Zeit genutzt, gleich noch mit ein paar weiteren Labels zu sprechen. Es war inzwischen schon später Nachmittag und wir immer noch mit Sack und Pack unterwegs. Zum Glück konnten wir bei unserer Freundin Lara (Model für unsere Sherry Kapsel) schlafen. Ist doch irgendwie angenehmer als im Hotel. Wir hatten aber nur kurz Zeit uns auszuruhen, weil wir wieder los mussten zur Party von Lanius und Weleda. Dort habe ich ein paar bekannte Bloggerkolleginnen getroffen. Es ist immer toll die Leute zu treffen, die man sonst nur auf Instagram sieht.

Am zweiten Tag waren wir im Green Showroom. Die ganze Zeit mit dabei: Das Smartphone. Ich habe meinen Besuch auf der Fashion Week nämlich in Videos festgehalten und diese dem WDR zur Verfügung gestellt. Dort wurde das Material gesichtet und zu einem sehr guten Beitrag zusammengefasst. Bis Dienstag könnt ihr diesen noch in der Mediathek abrufen. Zwischen dem ganzen Filmen hab ich aber immer wieder Termine mit Labels wahrgenommen, so dass ich viel zu wenig Zeit für die Fashion Changers hatte. In den letzten fünf Minuten, die ich Johan überreden konnte mitzumachen, habe ich noch ein Outfit anprobiert und dabei sind diese Fotos entstanden. Merke fürs nächste Mal: Auf jeden Fall mehr Zeit für die Fashion Changers einplanen!

(c) Lea Wormsbach

(c) Beto Ruiz Alonso

(c) Beto Ruiz Alonso

Schaut euch den Beitrag des WDR an, wenn ihr wissen wollt, wie es im Green Showroom so aussieht.

Bis zum nächsten Mal, Berlin.

Eure Nicola

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Die #10x30challenge

Da wir im Moment alle Zeit für unser Pilotprojekt brauchen und die Shootings der Kapseln doch sehr zeitintensiv sind, haben wir uns für den Juli etwas neues überlegt.

Ich werde euch zeigen, wie ich aus meinen Klamotten eine Kapsel zusammenstelle. Ich möchte 30 Tage lang mit 10 Kleidungsstücken auskommen. Auf Instagram gibt es seit einiger Zeit die 10×10 Challenge. 10 Teile – 10 Tage. In Anlehnung daran starte ich also die 10×30 Challenge. 10 Teile – 30 Tage.

Unterwäsche, Socken, Jacken, Accessoires und Schuhe gehören nicht zu den 10 Teilen.

Dazu gehören: Hosen, Röcke, Kleider, Shirts, Pullover, Strickjacken, Blusen, Blazer,…

In meinem Beitrag „Wie erstelle ich eine Kapsel“ könnt ihr nachlesen, wie ich vorgehe und euch selber eine Kapsel zusammenstellen.

Ich freue mich darauf morgens keine Zeit mehr fürs Auswählen der Kleidung zu verschwenden. Und ich bin gespannt, ob ich überhaupt das Bedürfnis haben werde, etwas anderes anzuziehen.

Wer ist mit dabei?

Lasst uns alle Outfits mit dem Hashtag #10x30challenge kennzeichnen, damit wir uns in Social Media wiederfinden. Ich bin schon total gespannt auf eure Kapseln.

Eure Nicola